• Fabia Mortis

Vogellied


»Klanglos liegt der Weg,

Und die Bäume schweigen,

Und das Vogellied

Schläft noch in den Zweigen.«

Liliencron




Ein leiser Vogelruf

Fliegt durch die Dunkelheit

Sorglos steigt er in die Luft

Schwindelhoch und weit

Bis sich ein Chor hinzu gesellt

In der sanften Dämmerwelt.


Schon bricht der Morgen an

Erfüllt von tausend Melodien

Hört man den Gesang

Mit dem Winde zieh’n

Wie fessellose Zauberdinge

Die irgendwann verklingen.


Sie treiben frei im Tag

Durchs Wolkengrau ins Licht

Doch all die Heiterkeit erstarrt

Wie Glas, das spröd‘ zerbricht

Nur ihr müder Scherbenklang

Verhallt im Sonnenuntergang.


© Fabia Mortis

28.12.21



Illustration: Pixabay