• Fabia Mortis

Herbstseele



Wald erstrahlt in letzten Farben

Nebel wallt vom Grund empor

Kälte frisst an alten Narben

Winter steht schon vor dem Tor.


Blatt um Blatt fällt leis‘ herab

Bäume stehen kahl und trist

Kühle Strahlen glänzen matt

Bald wird erster Schnee begrüßt.


Nackt und blattlos ruht der Forst

Still fällt bleiches Ruhekleid

Vogel kauert dumpf im Horst

Lautlos bricht ein dürrer Zweig.


Frostklar bricht die Nacht herein

Eis umhüllt Ast und totes Laub

Erstarrt im fahlen Sonnenschein

Was lebt, zerfällt zu grauem Staub.


© Fabia Mortis

September 2020