• Fabia Mortis

Ein neuer Augenblick



Das Jahr neigt sich dem Ende

Was alt war, wird nun neu

Zu dieser Zeitenwende

Trennt sich die tote Spreu

Von dem, was wirklich zählt

Und verborgen in uns schwelt.


Ein schneebedeckter Weg

Den noch keiner kennt

Harrt als blinder Fleck

Unbekannt und fremd

Was die Zukunft bringt

Treibt namenlos im Wind.


Wünsch‘ Dir Geld wie Heu

Oder eine Luxusyacht

Doch bleib‘ Dir immer treu

Selbst in der tiefsten Nacht

Sei wie es Dir gefällt

Frei und unverstellt.


Was Du träumst, gehört nur Dir

Deinem Herzen ganz allein

Manchmal schließt sich eine Tür

Dann war’s nur falscher Schein

Sieh‘ nicht dahin zurück

Es zählt nur der Augenblick.


© Fabia Mortis

31.12.21



Illustration: Pixabay