• Fabia Mortis

Dunkler Schmetterling



Der junge Graf von Hohenwald

Blüht vor Lebenslust

Schön von Antlitz und Gestalt

Schwillt ihm stolz die Brust.


Er ist der Liebling aller Frauen

Ein dunkler Schmetterling

Voll von Selbstvertrauen

Fesselt ihn kein gold‘ner Ring.


Mit blauem Aug‘ und Rabenhaar

So kühl wie die Mitternacht

Umringt ihn eine Weiberschar

Die ihn mit Eifersucht bewacht.


Eine Schöne hat’s ihm angetan

Unnahbar und von fern

Kreuzt sie seine Schicksalsbahn

Wie ein samt’ner Abendstern.


Sie ist ein zarter Feentraum

Mit blondem Seidenschleier

Elegant schwebt sie im Raum

Wie der Schwan auf seinem Weiher.


Wovon der eitle Pfau nichts weiß:

Sie ist eine Maid mit Zauberkraft

Außen kalt wie Glitzereis

Tobt in ihr die Leidenschaft.


Die Dinge nehmen ihren Gang

So wie das Leben spielt

Am Ende steht ein Hexenbann

Weil er nichts für sie fühlt.


© Fabia Mortis

30.09.21



Illustration: Pixabay