• Fabia Mortis

Dark Queen - Adamantium

Aktualisiert: Aug 24



Seit Wochen spukst Du wie ein blasses Gespenst durch meine Gedanken. Du magst einfach nicht mehr aus ihnen weichen. Langes, schwarzes Feenhaar umweht wie ein duftiger Schleier Deine zierliche Gestalt. Dunkelbaue Augen beherrschen ein ungewöhnliches und ausdrucksvolles Gesicht. Du bist nicht im klassischen Sinne schön, vielmehr … eigenartig, kühl und rätselhaft. Dennoch strahlst Du eine geradezu magische Anziehungskraft aus. Dein Name ist Isla. In Deiner kleinen, makellos weißen Hand hältst Du einen Dolch. Ein wahrhaftes Meisterwerk der Schmiedekunst. Ein absolut todbringendes Instrument. Dunkelrotes, frisches Blut tropft von der scharfen Klinge in den dichten Nebel, der zu Deinen Füßen wallt.


Du bist Königin in einem märchenhaften Land, das in unendlichen Zeitläuften versunken ist. Das Blut auf dem fein ziselierten Dolch stammt von Deinem Gemahl, dem König, den Du grausam ermordet hast. Sein Hals hing nur noch an einem dünnen Strang, nachdem Du ihm die Kehle im Schutz der Nacht kraftvoll durchtrennt und mitleidlos mit Eis im Blick dabei zugesehen hast, wie er seinen bis zuletzt arglosen Geist im Ehebett aushauchte. Nun gehst Du zu Deinem Liebhaber, dem besten Freund des Mannes, der Dich zur Königin gemacht hat, legst Dich schamlos auf sein Lager und schmiedest hochfahrende Pläne für eine gemeinsame goldene Zukunft. Dein hübscher Galan wird neben Dir stehen, wenn Du -begleitet von neiderfüllten Blicken- den uralten Adamantenthron besteigst und Dir die prachtvolle Königskrone selbst auf Dein stolzes Haupt setzt. Voller Zuversicht greifst Du mit beiden Händen nach den Sternen. Doch Du hast vergessen, dass jemand der sehr hoch fliegt, ebenso tief fallen kann.


Dein Name ist Isla, und Du befindest Dich auf geradem Weg in die ewige Verdammnis. Dein hübscher Liebhaber wird das Seinige dazu tun, denn er hat eigene treulose Pläne…


Und da Du mich so hartnäckig verfolgst, widme ich Dir mein nächstes Buch:


DARK QUEEN

ADAMANTIUM



© Fabia Mortis



26.05.2021



Bild: free photos pixabay