• Fabia Mortis

Blaue Stunde




Im sanften Dämmerblau

Hat sich die Nacht verflogen

Nur ein Streifen fahles Grau

Zieht noch am Himmelsbogen

Wo schon der Morgenfunken sprüht

Und ein letzter Stern verglüht.


Lautlos treibt die Welt

Von einer Ruhehand umfangen

Still liegen Flur und Feld

Alles Dunkel ist vergangen

Im Gras funkelt feuchtes Tau

Überdacht vom zarten Blau.


Es ist eine zauberhafte Stunde

Wenn die Zeit im Traum verweht

Jede kostbare Sekunde

Einen Frieden in sich trägt

Der die Seele fest umhüllt

Zauberhaft und mild.


© Fabia Mortis

02.11.21



Illustration: Pixabay