top of page

Fabia Mortis
düster & schaurig-schön

freie Autorin

Fabia Mortis

Biografie

Fabia Mortis ist eine freie Autorin. Unter diesem Pseudonym schreibt sie schwarzromantische Schauermären.

2021 veröffentlichte sie ihr erstes Buch Finsterblüte. Seither ist sie dem Genre treu geblieben.

Fabia Mortis‘ Bücher sind poetisch, morbide, fantasievoll, düster und schaurig-schön.

Rosi und der Nachtgieger

22. November 2022

Es ist das Jahr 1979. Die siebenjährige Rosi lebt mit ihren Eltern und dem jüngeren Bruder Dietmar in Weißenburg, einem beschaulichen Städtchen in Mittelfranken. Sie ist ein ganz normales Mädchen, das Tiere liebt und abends nicht gern zu Bett geht, weil sie lieber mit der Großmutter Alfred-Hitchcock-Filme ansieht. Ihre behütete Welt gerät aus den Fugen, als die Oma dem Nachtgieger unwissentlich Tür und Tor in Rosis Traum- und Fantasiewelt öffnet. Nacht für Nacht jagt das höllische Ungeheuer sie fortan durch düstere Albträume. Tagsüber wird sie zu allem Übel von den beiden größeren Nachbarsburschen Bernd und Gerald schikaniert. Doch sie weiß sich mit List und Tücke gegen deren Attacken zur Wehr zu setzen. Als Bernd eine gemeine Tat begeht, eskalieren die Ereignisse. Rosi sieht rot und verbündet sich mit dem Schlimmsten aller Albträume.

»Poetry is the rhythmical creation

of beauty in words.«

 

Edgar Allan Poe

1809 - 1849

dunkler Poet

Dichterin_edited.jpg
bottom of page